What a feeling – Gefühle im Job

Es gibt unzählige Tipps und Methoden, wie man die Zusammenarbeit in einem Team verbessern könnte. Doch das Sprechen über die eigenen Gefühle ist im Joballtag oft Nebensache. Dabei ist der Austausch über Emotionen und verschiedene Sichtweisen die Grundlagen für Empathie und Feedback: Nur durch Verständnis füreinander können Veränderungen nachhaltig erfolgreich sein und Innovationen miteinander entstehen.

In unserem interaktiven Vortrag erklären wir, warum es wichtig ist, im Job über Gefühle zu sprechen und wie die Reflexion darüber im Team gelingt. Wir zeigen praxisorientierte Methoden, um Stimmungen sichtbar zu machen und eine psychologisch sichere Atmosphäre aufzubauen.

Vorkenntnisse


  • Alle, die in einem Team arbeiten und die Möglichkeit haben, in ihrem Alltag Methoden für bessere Zusammenarbeit einzubringen
  • Offenheit für interaktives Format und Interesse an Austausch
  • Kenntnisse in agilem Arbeiten sind nicht unbedingt notwendig, aber hilfreich, da es auch um Methoden für Retrospektiven geht


Lernziele


  • Einsichten: Das Äußern der eigenen Gefühle und Empathie sind wichtige Hebel für gute Zusammenarbeit im Team.
  • Der Austausch über Gefühle ist eine Grundlage für nachhaltige Veränderung und lindert eigenen Stress.
  • Gefühle ausdrücken: Das lässt sich trainieren und präzisieren – wie bei einer Fremdsprache.
  • Es ist einfach, mit kleinen Methoden den Einstieg in das Thema zu finden.


Speaker

 

Maike Conrads
Maike Conrads arbeitet seit acht Jahren im agilen Umfeld, zurzeit als Agile Coach in einem Software-Entwicklungsteam. Durch ihre Arbeit in einem Unternehmen mit autonomen Teams beschäftigt sie sich mit den Themen Agiles Arbeiten, Selbstorganisation und Moderation. Neben der Arbeit im Team gibt sie Workshops zur Rollenklärung in Teams und zum Moderieren. Sie ist außerdem in der Organisationsentwicklung aktiv.

Lena Zamzow
Lena Zamzow startete als Entwicklerin mit Scrum und ist seitdem begeistert von der agilen Arbeitsweise. Vor zwei Jahren hat sie die Rolle als Agile Coach übernommen und begleitet zwei Entwicklungsteams. Darüber hinaus ist es für sie selbstverständlich, ihr Wissen über Psychologische Sicherheit, Konflikte und Teamrollen auch bei der Moderation von Workshops anderer Teams einfließen zu lassen.

Gold-Sponsor

wibas


Kooperationspartner:

it-agile
Kooperationspartner:
produktwerker

inside-agile-Newsletter

Sie möchten über die inside-agile-Konferenz und weitere Angebote von inside agile auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden